Artikel-Schlagworte: „Williams“

Williams Road Show

Sonntag, 26. April 2009

Der Road Show ist einer der spielfreudigsten Flipper , den ich kenne. Sehr Sehr viele Modis und ein supergeiler Sound. Grade und wegen der Stimme von Carlene Carter, die der Bauarbeiterin Red Ihre Stimme lieh und sogar einen Ihrer Songs in dem Flipper verewigt hat.

Optisch fallen vor allem der Bulldozer und die beiden Bauarbeiterköpfe Red und Ted ins Auge.

Red und Ted kommentieren das gesamte Spiel über den Ballverlauf. Dabei bewegen sich Augen und Münder.

Spielerisch gibt es kaum einen Flipper , der ebenfalls soviel bietet für Augen und Ohren.

Williams Demolition Man

Sonntag, 26. April 2009

Der Demolition Man ist nach dem Kinofilm mit Sylvester Stallone und Wesley Snipes entstanden.

Der Pin dreht sich zum Teil darum Szenen aus dem Film und klassische Flippermodi (Superjets z.B.) zu spielen.

Dies erfolgt zum einen über das erreichen vom zusammenspielen von 4 Multibällen direkt und dem erspielen von allen 5 verschiedenen Missionen über die Cyro-Claw, wobei als Belohnung der 5 Multiball “Demolition Time” freigeschaltet wird.

Der Sound und die Optik sind direkt aus dem Film gegriffen. Kaum ein Spruch wurde ausgelassen um Spielszenen zu kommentieren.

Der Demolition Man ist ein schicker kurzweiliger Flipper.

Williams Indiana Jones

Sonntag, 26. April 2009

Indiana Jones – Williams 1993

Dieses Gerät ist ein sogenannter Widebody (überbreiter) Flipper (Bally/Williams nennt es Superpin), was heisst, dass er breiter wie ein „normaler“ Flipper ist: 74 cm.

Dementsprechend schwerer und mit dem maximalen an technischen Spielereien ausgestattet. Das Gerät wurde ab 1993 in einer uns nicht bekannten Stückzahl gefertigt. Und war das erste mit dem DCS- Soundsystem ausgestattete Gerät. Diese neue Technologie kann Klänge und Audio in der Qualität wie ein Kinofilm wiedergeben. Dies begründet den fantastischen Klang des Indiana Jones.

Das Display ist ein Dot-Matrix-Display in welchen unter anderem die zahlreichen Videomodes und Annimationen des Indiana Jones wiedergegeben werden.

Wie bei allen Williams/Bally-Geräten sind das Spielfeld und die Aufbauten sehr schoen gestaltet. So z.B. „The Idol“ (die Maske): Hier in diesem goldfarbenen Inkakopf werden die Bälle fuer den Multiball gesammelt. Wenn man den dritten Ball in das mittige Loch schiesst, zeigt einem das Punktmatrixdisplay Indy, wie er von einem grossen Felsen springt (Intro vom ersten Indy-Film) und der 3-Kugel Multiball beginnt. Die Jackpots sind nach den Schätzen der Filme benannt: die Bundeslade, die Steine und der Heilige Gral. Man musst alle Jackpots sammeln und dann leuchtet „Superjackpot“ beim „gefangenen Ball“ auf. Die Punkte vom Superjackpot werden mit jedem Treffer erhöht – es sind hier viele Punkte zu sammeln! Es können alle Jackpots gesammelt werden, solange man mindestens zwei Kugeln im Spiel hat.

Sehr markant sind Flieger über den Bahnen, die leider oft bei vielen Geraeten fehlen oder defekt sind.

Williams Star Trek : The next Generation

Sonntag, 26. April 2009

Star Trek the next generation – Williams 1994

Dieses 1993er Gerät ist eines von Williams Widebody Geräten. Lange Schüsse, 6 Kugel-Multiball, mehrere Missionen und die Originalstimmen der Filmbesetzung machen daraus einen tollen Flipper.

Das Gerät besitzt eine Vielzahl von orginalgetreuen Plastikaufbauten. Und zeichnet sich durch seine ungeheure Spieltiefe, die es einem nicht leicht macht den Spass zu verlieren, aus.

Sehr schön gemacht sind hier die Kanonen die sich über den Sling-Shots befinden mit dehnen man Ziele auf dem Spielfeld treffen muss um bestimmte Missionen zu schaffen.

Ziel des Startrek ist es den Final Frontier Modus zu gelangen und diesen zu erfolgreich zu beenden.

Schon mit dem Abschuss bestimmt man eine von 5 Spieloptionen. Verschiedene Aufgaben, wie Asteroidenhagel beseitigen oder ein Worm Hole erforschen kommen im Spielverlauf auf Sie zu oder können gezielt ausgewählt werden. Mit wachsender Punktzahl steigt auch Ihr Rang auf der Enterprise. Bis zum Commander ist es eine lange Herausforderung.

Verschiede Multiballspiele von 2 bis 6 Kugeln sind möglich. Auf dem Holodeck werden dann Videomodi aktiviert, die ebenfalls nicht zu verachten sind. Der STTNG, wie er unter Fans kurz genannt wird, ist ein Flipper der das Zeug zu einem echten Klassiker hat .

Andere Features sind das verlassene Klingonen- und Romulaner-Schiff und natürlich, das Borgschiff-Ziel in der oberen Ecke des Spielfelds. Technisch ist der Startrek mit der ausgereiften WPC-Steuerung ausgestattet und besitzt ein Dot-Matrix-Display in dem die zahlreiche Annimationen und Videomodie angezeigt werden.

Superpins

Sonntag, 26. April 2009

williams-new2flyballynew1

In den Jahren 1993 -1994 legt die Firma Williams unter dem Markennamen Superpin 7 überbeite Widebody Flipper auf. Vermarktet wurden diese Flipper aber auch unter dem Namen der Firma Bally nach deren Zusammenschluß mit Williams.

Die Superpinflipper zeichnen sich vor allem durch tolle Optik, hohen Spielspaß und klasse Sound aus.

Williams Terminator 2

Sonntag, 26. April 2009

Terminator 2 – Williams 1991

Der Terminator 2 wurde im Jahre 1991 mit einer Stückzahl von ca. 15.000 Geräten produziert und zählt somit zu einem der Geräte mit den höchsten Produktionszahlen.

Ausgestattet mit einem 3’er Multiball, einer schwenkbaren Kanone, einem Revolverabschuss etc. ist der Terminator 2 ein Flipper der neben seinem sehr schön gestalteten Design so manch anderes Feature zu bieten hat. So zum Beispiel 2 Loops, 2 Rampen, sowie einen sehr schönen Videomodus, bei dem Terminatoren abgeschossen werden müssen.

Zu Spielbeginn kommt sofort die schwenkbare Kanone zum Einsatz, hierbei muss ein bestimmtes Target getroffen werden um den sogenannten Skill-Shot zu meistern.

Waehrend des Spielablaufs hört man die typischen Sprüche aus dem Film:

Hasta la vista Baby

oder

I’ll be back…

Williams Congo

Sonntag, 26. April 2009

Einer meiner absoluten Lieblinge.

Ein WPC 95 Flipper nach dem gleichnamigen Film.

Der Congo läßt sich mit etwas Übung sehr flüssig spielen. Viele verschiedene Modi und Multibälle sorgen für ein abwechslungreiches Spiel.

Auffallend ist natürlich das untere Spielfeld. Hier gilt es in diversen Modi mit einer Flipperkugel und dem verbauten Gorilla Modell, das Wort Congo zu buchstabieren.

Der Sound ist aus dem Film entnommen und passt wunderbar zu der aktuellen Spielsequenz.

Sehr schön ist auch das Spielfeld gemacht. Vulkan, Gorilla und die langen Rampen liefern eine klasse Optik.

Williams Bride of Pinbot

Sonntag, 26. April 2009

Mein Mädchen.

Die Bride ist einer meiner absoluten Lieblinge.

Die hocherotische Stimme wurde Ihr von Stephanie Rogers geliehen.

Das Spielfeld stellt die komplette Bride dar, die es zum Leben zu erwecken gilt.

Besonders ins Auge fällt dabei der Kopf der Dame.

Auf dem Backglass ist ebenfalls die Bride dargestellt.

Ziel des Spiels ist es die Bride of Pinbot zum Leben zu erwecken.

Dazu muß Sie zunächst zusammengebaut und dann erweckt werden.

Nicht direkt das Finale, aber immer wieder schön.

Ein Licht- und Soundspektakel der Extraklasse.

Williams Bram Stokers Dracula

Sonntag, 26. April 2009

Der Bram Stokers Dracula ist nach dem gleichnamigen Film entstanden.

Die düstere Atmosphäre von diesem Flipper fängt einen sofort ein.

Auffallend sind natürlich das blutrote Display , das sehr offene Spielfeld und die passenden Aufbauten an den Seiten und im hinteren Teil des Spielfeldes, die einem Vampirschloß nachempfunden sind. Fehlen darf hierbei natürlich nicht der Sarg.

Der BSD nennt 3 verschiedene Multibälle sein eigen, wobei hier der Myst-Multiball hervorzuhebenist , wo es gilt eine über das Spielfeld “schwebende” Kugel abzuschiessen um den Multiball zu spielen.

Spielerisch ist der Dracula nicht grade einfach, da die Schüsse eine Menge Übung erfordern, um hohe Punkte zu erzielen.

Williams F14-Tomcat

Sonntag, 26. April 2009

Der F14.

Mal ein echter Kampfflipper 🙂

Besonders auszeichnen tut sich der F14 durch die vielen Flasher und durch die 3 Rundumleuchten auf der Backbox des F14.

Diese sorgen für ein richtiges Blitzgewitter beim Multiball.

Sehr schön gemacht ist auch der Sound der 100% das Thema des Flippers trifft.

Der F14 ist einer der schnellsten Flipper die ich kenne.